erstes Polarkreis18 Fan-Forum.

!!! DAS NEUE FORUM JETZT AUF www.polarfreun.de/forum !!!
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Politik und Zeitgeschehen

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
sie liebt PK18

avatar

Anzahl der Beiträge : 1209
Anmeldedatum : 09.03.09
Alter : 23
Ort : Meißen

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   Sa 19 Feb 2011, 19:24

darüber hab ich heute auch schon was in den Nachrichten gesehen...

und Radio Dresden hat dafür ja ein richtiges Spezial gemacht, was (denke ich) noch läuft.

Vorhin hatten sie auch Felix kurz im Interview
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen https://www.youtube.com/user/Blacksnow41?feature=mhum
untitled picture



Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 29.03.09

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   Sa 19 Feb 2011, 19:26

Die Hauptnachrichtensender ARD, ZDF wie auch die Nachrichten auf diversen Emailservern etc räumen der Lage in Dresden maximal 10 Sekunden Sendezeit ein. Selbst Lena Meyer-Landruth scheint wichtiger. Selbst die Washington Post hat eher berichtet. Meiner Meinung nach ein Armutszeugnis für Deutschlands Medienlandschaft. Zensur, Volksverdummung etc.

Daher empfehle ich eher den Lifestream von
http://coloradio.org/site/

oder den Newsticker der taz
http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/live-ticker-neonazi-blockade-dresden/

oder die neuesten Nachrichten über Google , die vor allem via twitter reinkommen.
Erst dort kann man das Geschehen halbwegs nachvollziehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Crystal Lake



Anzahl der Beiträge : 626
Anmeldedatum : 21.02.09
Ort : Dresden

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   Sa 19 Feb 2011, 21:00

Gerade zurück, und wer es noch nicht mitbekommen hat: Wir waren wieder erfolgreich!!! applaus
Über das ganze Geschehen muss ich mich jetzt auch erst mal informieren. Wenn man da drin steckt, ist es wohl auch noch
unübersichtlicher. Auf der Seite von Dresden Nazifrei wird's sicherlich bald wieder eine Zusammenfassung der ganzen
Ereignisse geben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
untitled picture



Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 29.03.09

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   Sa 19 Feb 2011, 21:06

Habt ihr auf jeden Fall gut gemacht!
Eine gelungenere Naziblockade als letztes Wochenende, würd ich meinen !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Crystal Lake



Anzahl der Beiträge : 626
Anmeldedatum : 21.02.09
Ort : Dresden

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   Sa 19 Feb 2011, 21:07

Letzte Woche war ja auch nur Übung.;) Und trotzdem auch ein (Teil-)Erfolg, denn sie konnten nur eine verkürzte Route
marschieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
untitled picture



Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 29.03.09

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   Sa 19 Feb 2011, 22:24

So und all die gute Stimmung ist wieder hin, wenn man sieht, wie die 20:00 Uhr Tagesschau (kurz vor den Fußballergebnissen) in 5 Sätzen über die größten europäischen Naziversammlungen in Dresden berichtet und lieber stundenlang den Guttenberg-Gossip durchhechelt. Selbst Petra Pau wurde am Dresdner bahnhof zu Guttenberg statt zur Demo interviewt. Da kann einem schon ein bisschen schlecht werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Polarregen

avatar

Anzahl der Beiträge : 1391
Anmeldedatum : 03.10.09
Alter : 23
Ort : Nähe Bremen

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   So 20 Feb 2011, 12:28

Dazu kann man nur eins sagen: Typisch. Sauerei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
cabrita

avatar

Anzahl der Beiträge : 267
Anmeldedatum : 22.04.09

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   So 20 Feb 2011, 12:42

Gestern war ein Bekannter dort und er hat ganz schlimme Sachen gesehen... von der Polizei. Ein junges Mädchen hatte ein blutig geschlagenes Gesicht und generell wurde viel mit Schlagstöcken und Tränengas hantiert.. wohl vergleichbar mit Stuttgart21, meinte er auch..
..kein Wunder, dass sie sowas nicht in den Nachrichten mehr bringen wollen! Über die Tagesschau war ich auch entsetzt..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Polarregen

avatar

Anzahl der Beiträge : 1391
Anmeldedatum : 03.10.09
Alter : 23
Ort : Nähe Bremen

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   So 20 Feb 2011, 12:49

Einfach nur schrecklich. Hoffentlich ist jetzt erstmal Ruhe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Crystal Lake



Anzahl der Beiträge : 626
Anmeldedatum : 21.02.09
Ort : Dresden

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   Fr 25 Feb 2011, 14:45

untitled picture schrieb:
Selbst die Washington Post hat eher berichtet.
Selbst Aljazeera u.a.!

cabrita schrieb:
..kein Wunder, dass sie sowas nicht in den Nachrichten mehr bringen wollen!
Natürlich nicht! Welcher Staat will schon selbstbestimmte, mündige Bürger? Es kann eben nicht sein, was nicht sein darf.

Die Medienberichte in den deutschen Hauptmedien sind mal wieder extrem einseitig. Krawalltouristen bieten eben ein
spektakuläreres Bild als friedliche Blockaden.
Hier ist mal ein ganz guter Beitrag von einem Dresdner Sender:
http://www.dresdeneins.tv/nachrichten/19_Februar__Bilanz-810.html

Auch, um einen Gegenpol zur Hauptmedienberichterstattung zu bieten, hier noch 2 Videos von absolut friedlichen Blockaden:
https://www.youtube.com/watch?v=-CQeAK9htig&feature=related
https://www.youtube.com/watch?v=7yO-x-qh_O4&feature=related

Dort wo ich war, war es glücklicherweise auch relativ friedlich. Aber man braucht sich nur mal einige Videos auf Youtube
anzugucken, um zu sehen, wie unverhältnismässig die Polizei andernorts gegen friedliche Demonstranten vorgegangen ist
(Einsatz von Wasserwerfern aus großer Entfernung und ohne Vorwarnung bei Minusgraden, Einsatz von Reizgas und
Pepperballs auf Flüchtende, Hundeattacken, etc.). - Und das alles während Nazis ein linkes Wohnprojekt angriffen, wobei die
Polizei nur zusah und den Verkehr regelte.
In den Medienberichten war immer nur die Rede von 82 verletzten Polizisten (in den meisten Fällen selbst verschuldet, z.B.
durch unkontrollierten Reizgaseinsatz?), auf Demonstrantenseite gab es mehr als 200 Verletzte durch Polizeigewalt, die
natürlich nicht erwähnt wurden.:
http://de.indymedia.org/2011/02/301124.shtml
Die Krönung des Tages dann die rechtswidrige Stürmung des Pressebüros von Dresden Nazifrei durch ein SEK ohne
schriftlichen Durchsuchungsbefehl. Eine Anwaltskanzlei(!), eine Jugendeinrichtung, und der Sitz des Stadtverbandes der
Linken wurden dabei gleich mitgenommen:
http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/dresden-nazifrei-im-visier-des-lka/
Hinterher hieß es, es wäre nur ein Versehen gewesen. - Naja, dass man sich in der Tür irrt, und dann 4 Stunden lang die
Einrichtung demoliert, Leute knebelt, sie zwingt, sich auszuziehen und dann stundenlang auf dem Boden zu sitzen,
Gegenstände (u.a. sämtliche Rechner und Datenträger) beschlagnahmt - sowas kann ja mal passieren.;)
http://www.rp-online.de/politik/deutschland/LKA-durchsucht-versehentlich-Linkspartei_aid_967359.html

Schade, dass der Erfolg von all dem überschattet wird. Aber das Wichtigste, den Naziaufmarsch zu verhindern, haben wir
erreicht.
Ich finde, das Bündnis hat großartige Arbeit geleistet, und alles richtig gemacht. Es hat immer klar gemacht, dass von seinen
Blockaden keine Gewalt ausgeht, und hat jede Solidarität verdient.
Aber nicht nur die Organisation und Koordination der Blockaden kostet Geld, es sind auch noch viele weitere Kosten durch
Verhaftungen (Anwaltskosten, etc.) und massive Sachschäden entstanden. Wer das Bündnis unterstützen will, kann
spenden, jeder Betrag ist willkommen, siehe Homepage: http://www.dresden-nazifrei.com .

Und wer kann, kommt heute um 18.00 Uhr zum Wiener Platz zur Solidemo gegen die Kriminalisierung des Bündnisses
Dresden Nazifrei. Die Demo endet am Rathaus - Also für mich ist das Pflicht!

Auch im nächsten Jahr werde ich mich nicht abschrecken lassen, und wieder Nazis blockieren, sollte die Stadtführung das
dann wieder nicht anders geregelt bekommen. Über sämtliche Entscheidungen, die seitens der Stadt, der Justiz, usw.
getroffen wurden, kann man immer nur den Kopf schütteln. Es ist wirklich erschreckend, wie weit es in diesem Land schon
wieder ist. - Deutschland lernt es wohl nie.
Zumindest sollten sich viele Leute mal gründlich Gedanken machen, wo sie bei den nächsten Wahlen ihr Kreuz machen.

btw: Da fällt mir noch ein: Der unaufgeräumte Tourbus ist jetzt nicht mehr das kriminellste, was Pk18 je fabriziert haben. -
Sie sind jetzt Terroristen! - Hoffentlich wird das hier nicht mitgelesen (meine Emailadresse hat das LKA ja jetzt), sonst wird
noch meine Wohnung oder gar der Pk18-Proberaum von einem SEK gestürmt. Schließlich ist Gefahr im Verzug!;) - Ähm,
nee, versehentlich, natürlich.;)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
untitled picture



Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 29.03.09

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   Fr 25 Feb 2011, 20:49

Terroristen........ da fragt man sich schon irgendwann, ob man nun weinen oder lachen soll. confused
Danke nochmal für die explizite Zusammenfassung!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Crystal Lake



Anzahl der Beiträge : 626
Anmeldedatum : 21.02.09
Ort : Dresden

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   Mo 28 Feb 2011, 01:10

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
untitled picture



Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 29.03.09

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   So 13 März 2011, 00:08

Während bei euch der Drucker vor sich hinschnurrt und Millarden von PK18 Flyern ausspuckt,
bitte ich euch mal kurz die Augen nach Japan und vor allem auf die politischen Ansichten der deutschen Regierung zum Thema Atomenergie zu werfen. Die Nachrichten sind ja voll davon.


Erst im letzten Jahr hat Schwarz-Gelb die Atomkraftausstieg verhindert.
Meiner Meinung nach steht dahinter NUR Lobbyarbeit, denn die unkalkulierbaren Risiken und Folgen dieser Energiegewinnung stehen für mich in keiner Relation zu den Vorteilen. Macht euch eure Meinung, und überlegt, welche Interressen bei der nächsten Wahl in die Parlamente einziehen sollten. Verschenkt eure Stimmen nicht.


Wer petitionieren möchte:
http://www.openpetition.de/petition/gezeichnet/super-gau-in-japan-akws-abschalten

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
untitled picture



Anzahl der Beiträge : 996
Anmeldedatum : 29.03.09

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   Di 15 März 2011, 12:24

... und überlegt euch gut, wen ihr wählt bei der nächsten Möglichkeit.
Die Lage in Japan wird immer entsetzlicher. Ich denke an ein ähnlich mögliches Szenario in z.B. Frankreich,
die 80% ihrer Energie aus Atomkraft beziehen. Wenn dort mal was passiert, sehen wir hier richtig alt aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takiko

avatar

Anzahl der Beiträge : 628
Anmeldedatum : 29.07.09
Alter : 33
Ort : Münster

BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   Di 15 März 2011, 13:50

Vielen Dank für den Link. Ich habe die Petition natürlich unterschrieben.

Ich war ja schon zweimal in Tokyo. Diese Stadt, bzw. das ganze Land ist so modern. Alles ist so perfekt organisiert! Dieses Bild, dass ich von Japan habe mit diesen Notständen, den Stromausfällen, der Nahrungsknappheit zu kombinieren - das geht für mich noch gar nicht...

Die Gegend um Hiroshima und Nagasaki hat bis heute mit Folgen der Strahlung zu kämpfen. Jetzt droht dem Norden des Landes das Gleiche.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Politik und Zeitgeschehen   

Nach oben Nach unten
 
Politik und Zeitgeschehen
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
erstes Polarkreis18 Fan-Forum. :: Offtopic :: Laberecke-
Gehe zu: